Header-Bild

Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter Rassismus?

Allgemein gesagt versteht man unter Rassismus Handlungen, Redeweisen oder Einstellungen, die Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, Kultur oder ethnischen Herkunft bevorzugen oder benachteiligen.

Eine ausführliche Definition des Begriffs Rassismus findet sich beispielsweise auf Wikipedia.

Welche Vorfälle können als rassistisch betrachtet werden?

Nachfolgend finden sich einige Beispiele von Vorfällen, die als rassistisch betrachtet werden können.

Körperliche Belästigung:  Umfasst die offensichtlicheren Beispiele gewalttätiger Angriffe oder körperlicher Einschüchterung von Menschen aus Minderheitengruppen. Dazu zählen auch "geringfügigere" Einschüchterungen, die sich in ihrer Wirkung summieren. 

Verbale Belästigung: Die offensichtlichen Beispiele sind Beschimpfung der Angehörigen von Minderheiten und jede Lächerlichmachung des Hintergrunds oder der Kultur einer Person (z.B. Musik, Kleidung oder Essgewohnheiten). Es gibt auch weniger offensichtliche Formen verbaler Misshandlung, z.B. spontane (rassistische) Bemerkungen, die beleidigend sind. 

Verweigerung der Zusammenarbeit und Verachtung: Die Weigerung von Menschen, mit Angehörigen von Minderheiten zusammenzuarbeiten, kann einen rassistischen Vorfall darstellen, wenn erkennbar ist, dass dies aus rassistischen Gründen geschieht oder wenn die Betroffenen dies so empfinden. Verachtung kann ebenso als rassistisch angesehen werden, wenn sich z.B. eine Person gegenüber den kulturellen Gewohnheiten einer anderen Person derart ignorant zeigt, dass der/die Betroffene sich belästigt oder unangenehm berührt fühlt. 

Witze, Wörter und Organisationen: Rassistische Witze und rassistisches Vokabular, das Tragen von rassistischen Insignien, Ansteckern, T-Shirts etc., rassistische Graffiti, das Verteilen rassistischer Literatur oder Plakate, die Anwesenheit rassistischer oder faschistischer Organisationen sowie die Verbreitung von möglicherweise diskriminierenden Klischees. 

Unterschwellige Vorfälle:  Viele rassistische Vorfälle haben eher unterschwelligen Charakter. Solche Hinterhältigkeiten sind oft am schwierigsten aufzudecken und zu verarbeiten.

Wofür wird meine Spende verwendet?

„Gib Rassismus keine Chance!“ e. V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit einem langfristig angelegten Ziel und einem Themenspektrum zum Aufbau von Toleranz jeglicher Art. Der gemeinnützige Verein stellt sich zwei Hauptaufgaben:

1. Unterstützung diverser Projekte für mehr Toleranz wie z. B. in Kindergärten, Schulen und Universitäten, aber auch durch Mitgestaltung und Umsetzung von Kultur-, Sport und Musikveranstaltungen.

2. Kommunikation einer langfristigen nachhaltigen Kampagne für mehr Toleranz unter Einbindung aller Interessengruppen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Medien.

Ein Beirat/Gremium entscheidet nach Vorauswahl durch den Verein über die individuelle Vergabe (u. a. Zusammensetzung Kirchen, Vereine, Ausländerbeauftragte). Die Auswahl und Entscheidung über die Finanzierung erfolgt durch die Vorlage einer detaillierten Beschreibung der geplanten Aktion/Veranstaltung sowie eines Kostenplans durch den Antragsteller und eines klaren Nachweises, dass alle Gelder für den jeweiligen Zweck eingesetzt wurden.

Diese Seite empfehlen oder bookmarken

Ihre Erfahrungen im Umgang mit Rassismus?

Sie haben als Unternehmen oder Privatperson bereits Aktionen gegen Rassismus durchgeführt? Oder Sie planen eine Aktion und benötigen Unterstützung bei der Durchführung? 
Erzählen Sie uns davon!

Über Ihre Aktionen und Erlebnisse können Sie auch auf unserer Facebook-Seite berichten.

 
 
„Gib Rassismus keine Chance!” e.V. - kurz und knapp

Aufgabe und Zweck des Vereins ist die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie die Mobilisierung des öffentlichen Bewusstseins gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Extremismus und Gewalt. 

Wir finanzieren uns u. a. durch Fördergelder. Die umfangreiche Arbeit des Vereins ist nur möglich durch die Unterstützung zahlreicher Förderer und Botschafter und vieler Menschen, die sich spontan und unentgeltlich bei „Gib Rassismus keine Chance!“ engagieren.

 
blank.gifzoom