Header-Bild

Gedenkveranstaltung für NSU-Opfer

Im Zeitraum 2000 bis 2007 wurden acht türkische Bürger, ein griechischer Bürger und eine deutsche Polizistin von neonazistischen Verbrechern ermordet. Diese Gewalttaten stellen den Höhepunkt einer langjährigen rechtsextremistischen Gefahr dar. WIR TRAUERN UM Enver Şimsek, 11. September 2000, Nürnberg Abdurrahim Özüdoğru, 13. Juni 2001, Nürnberg Süleyman Taşköprü, 27. Juni 2001, Hamburg Habil Kılıç, 29. August 2001, München Mehmet Turgut, 25. Februar 2004, Rostock Ismail Yaşar, 05. Juni 2005, Nürnberg Theodoros Boulgarides, 15. Juni 2005, München Mehmet Kubaşık, 04. April 2006, Dortmund Halit Yozgat, 06. April 2006, Kassel Michéle Kiesewetter, 25. April 2007, Heilbronn Wir erinnern auch an die weiteren Neonazi–Morde und möchten auch diesen Personen gedenken.

Ort
München
Bad-Schachener-Str. 14, D-81671 München

Veranstalter
Türkenrat München

Termine
29.08.2015 16:00 Uhr

 

Diese Seite empfehlen oder bookmarken

Ihre Erfahrungen im Umgang mit Rassismus?

Sie haben als Unternehmen oder Privatperson bereits Aktionen gegen Rassismus durchgeführt? Oder Sie planen eine Aktion und benötigen Unterstützung bei der Durchführung? 
Erzählen Sie uns davon!

Über Ihre Aktionen und Erlebnisse können Sie auch auf unserer Facebook-Seite berichten.

 
 
„Gib Rassismus keine Chance!” e.V. - kurz und knapp

Aufgabe und Zweck des Vereins ist die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie die Mobilisierung des öffentlichen Bewusstseins gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Extremismus und Gewalt. 

Wir finanzieren uns u. a. durch Fördergelder. Die umfangreiche Arbeit des Vereins ist nur möglich durch die Unterstützung zahlreicher Förderer und Botschafter und vieler Menschen, die sich spontan und unentgeltlich bei „Gib Rassismus keine Chance!“ engagieren.

 
blank.gifzoom